In Kleingruppen treffen wir uns jeden 1. und 3. Sonntag.

Miteinander leben und aneinander wachsen

Ein Kleingruppentreffen ist eine Gemeinschaft aus 6 bis 8 Menschen, die sich für mindestens ein Jahr immer wieder begegnen. In der Regel ist das Sonntags zu einem Frühstück oder einer gemeinsamen Mahlzeit. Jeder ist beteiligt, jeder bringt etwas mit. Auch Gastgeber ist jeder mal. Es ist ein Ort der Offenheit, weil man sich immer vertrauter wird. Es ist Raum für lachen, weinen, berührt werden, diskutieren, herausgefordert werden, beten und heilen. Es ist geprägt vom praktischen Leben, Unterschiedlichkeit, Natürlichkeit und Erfahrungsaustausch. Unterschiedliche Meinungen dürfen stehen bleiben. Wir sprechen uns göttliche Wahrheiten zu.

Wir sprechen über Herausforderungen, üben uns im Vertrauen – wagen in diesem geschützten Raum.  Wir entwickeln uns gemeinsam als glaubende Persönlichkeiten weiter in eine göttliche Weite. Glaubensstärkung und persönliche Ermutigung im Gott-vertrauen-Prozess sind wichtige Elemente.

Unterschiedliche Ideen werden umgesetzt, coole Aktivitäten geplant. Das Zusammengehörigkeitsgefühl darf wachsen, unkompliziert, locker und doch tiefgehend.

Aufeinander hören ist uns wichtig ebenso wie auf Gottes Stimme füreinander hören.